Auftakt zum Training Musiktherapie

Während des Kurses

Vom 15. bis 19. April dieses Jahres fand das erste von vier Trainingsmodulen zum Thema Musiktherapie statt. Musiktherapie ist in Kirgisistan noch weitgehend unbekannt. Das Training für diesen Kurs, der über zwei Jahre läuft, haben die deutschen Spezialisten Viola Grandke und Lawrence Reuters im Auftrag von Uplift übernommen. Das Training richtet sich an Fachkräfte, die (nicht nur) mit Kindern arbeiten und neben dem Sprechen auch Musik einsetzen möchten.

Uplift-Mutter Valentina nimmt an dem Programm teil und beschreibt ihre ersten Eindrücke:

„Es ist wichtig, einen Zugang zu jedem Kind zu finden. Ich möchte wissen, was es möchte, und versuche, mit ihm in einer vertrauensvollen Beziehung in Kontakt zu treten. Das heißt, mit dem Kind auf der gleichen Wellenlänge zu sein. Und mir gefällt, dass ich mithilfe der Musiktherapie über Klänge mit dem Kind kommunizieren kann, ohne Worte. Ich spreche mit dem Kind nur mit Geräuschen und Musik. Das ist sehr cool. Gerade auch Kinder mit Einschränkungen könnten daran sehr interessiert sein. Ihnen möchte ich dieses Angebot machen, zumindest dann, wenn es ihnen gefällt, über Musik zu kommunizieren."

Erfolgreicher Abschluss des Trainings zum Thema Sprachtherapie

Ebenfalls in vier Trainingsmodulen hatte Uplift ein Programm zum Thema Sprachtherapie angeboten, dessen letztes Modul am 22. und 26. April 2019 stattfand. Gemeinsam mit den 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedanken wir uns bei den Trainern Carolina Koenig und Ricardo Muller für ihr großes Engagement.

top