Eröffnung des Uplift-Rehabilitationszentrums in Tokmok

Während der feierlichen Eröffnung

Am 3. Mai 2019 wurde in Tokmok, eine Autostunde von Bischkek entfernt, das Uplift-Rehabilitationszentrum „Вместе мы сильнее“ (Vmeste my sil'neye = gemeinsam sind wir stärker) eröffnet. An der Veranstaltung nahmen neben Mitarbeiterinnen von Uplift und den Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen auch Vertreter der deutschen Botschaft sowie staatlicher kirgisischer Stellen teil. Die Eltern sorgten bei der Eröffnung des Zentrums für ein kleines festliches Programm und Erfrischungen für die Gäste.

Im Rehabilitationszentrum betreuen geschulte Uplift-Mitarbeiterinnen jährlich 70 Familien aus Tokmok und dem Gebiet Chui. Dabei bieten sie Schulungen für Eltern und Fachkräfte an und beraten Familien in Bezug auf die Pflege und Rehabilitation von Kindern mit besonderen Bedürfnissen. Angeboten werden u.a. Physiotherapie, Sprachtherapie oder Musiktherapie. Auch die Frühförderung gehört zu den Aufgaben des Rehabilitationszentrums. Ein wichtiges Ziel ist es, dass Kinder mit besonderen Bedürfnissen in ihren Familien groß werden können und nicht in Kinderheimen aufwachsen müssen. Im Zentrum treffen sich die Familien regelmäßig in einer Selbsthilfegruppe, um sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen.

top